18.08.2022 Premiere
mit Regiebesuch:
Wettermacher

Euch ist zu warm? Dann macht euch kalte Gedanken!

Der tragikomische Dokumentarfilm Wettermacher feiert Filmpremiere in Aachen. Für seinen Film besuchte der polnische Regisseur Stanislaw Mucha den wohl einsamsten Arbeitsplatz der Welt: Eine Wetterstation auf einer Polarinsel. Nach dem Film gibt es ein Q&A mit dem Regisseur höchstpersönlich. Wir freuen uns auf euch!

Nahe des sibirischen Polarmeers liegt die Wetterstation „Chodowaricha“, der wahrscheinlich einsamste Arbeitsplatz der Welt. Hier beobachten die drei Meteorologen Wladimir, Sascha und Alexander das Wetter. Im Rhythmus der Jahreszeiten darf man anteilnehmen an ihrem Leben. Die andauernde Isolation fordert ihren Tribut und auch zwischenmenschliche Konflikte unter den Wettermachern bleiben nicht aus. Aber auch Schneestürme oder halbverhungerte Eisbären sind omnipräsente Gefahren. Vor dem stets greifbaren Wahnsinn bewahren sie die sporadischen Besuche einiger Nomaden, russische Popsongs und nicht zuletzt der Wachhund Jack.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden